Der dritte Tag (Montag)

Die Gildebrüder beginnen mit einem gemeinsamen Frühstück den Tag. Es schließt sich ein Marsch durch die Altstadt zum Rathaus an. Dort werden die Gildebrüder von Mitgliedern der Ratsversammlung und der Bürgervorsteherin und vom Bürgermeister empfangen.

Anschließend marschieren die Gildebrüder zum Capitolplatz und treffen dort auf die Abgesandten der verschiedenen ländlichen Gilden aus dem Schleswiger Umland. Nach der Begrüßung marschieren die Gildebrüder und die ländlichen Gilden zum Holm, werden dort von den Bewohnern und der Holmer Fischerzunft begrüßt.

Danach wird der Zug im St. Johanneskloster vom Klosterprobst sowie der Priören begrüßt. Im St. Johanneskloster wird das Schleswig-Holstein-Lied gesungen – wurde doch im Rempter von …. das … Auf dem Festplatz angekommen, wird das Schießen fortgeführt: Heruntergeschossen wird:

  • der Kopf.

Gemeinsam mit den Gästen der ländlichen Gilden klingt bei Speis, Trank und Tanz der dritte Tag um Mitternacht aus.